Springe direkt zu Inhalt

Saudi-Arabien

Ein Königreich im Wandel?

Königreich im Wandel

Königreich im Wandel


herausgegeben von Ulrike Freitag, mit Beiträgen von Stefan Maneval, Julia Clauß und Nora Haakh.


Der Band vermittelt einen facettenreichen Eindruck der vielfältigen Veränderungsprozesse im gegenwärtigen Saudi-Arabien.

Das Land spielt aufgrund seines enormen Ölreichtums sowie seines zunehmenden regionalen Gewichts eine immer bedeutendere Rolle auf der politischen Weltkarte. Doch Schlagworte wie Reichtum, Repression und religiöser Extremismus bestimmen nach wie vor das Bild des Königreichs in der Öffentlichkeit. Dynamische Diskussionen, die momentan innerhalb der saudischen Gesellschaft geführt werden, bleiben häufig unberücksichtigt. Die einzelnen Beiträge in diesem Buch befassen sich mit den jüngsten Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die zwischen tiefgreifendem Wandel und autokratischer Modernisierung oszillieren.

 

Link: Ferdinand Schöningh

 

Bibliographische Angaben:

  • Freitag, Ulrike (eds). 2010. Saudi-Arabien: Ein Königreich im Wandel?, Paderborn: Klaus Schwarz.

  • Maneval, Stefan. 2010. "Die liberale Dialogforum in Saudi-Arabien: Ausdruck politischer Reformen oder Stagnation?", in U. Freitag (eds), Saudi-Arabien: Ein Königreich im Wandel?, Paderborn: Klaus Schwarz, pp. 61-87.

  • Clauß, Julia. 2010. "Literarische Grenzgänge: Der neue saudische Roman", in U. Freitag (eds), Saudi-Arabien: Ein Königreich im Wandel?, Paderborn: Klaus Schwarz, pp. 221-235.

  • Haakh, Nora. 2010. "'Hüter der heiligen Stätten': Die Pilgerfahrt nach Mekka unter saudischer Herrschaft", in U. Freitag (eds), Saudi-Arabien: Ein Königreich im Wandel?, Paderborn: Klaus Schwarz, pp. 237-261.