Springe direkt zu Inhalt

Jannis Grimm und Stephan Roll: „Ägyptens Parteien zwischen Kooptation und Marginalisierung“

Konrad_Adenauer_Stiftung

Konrad_Adenauer_Stiftung

Zusammenfassung

In fast allen Staaten Nordafrikas ist die führende Rolle von politischen Parteien heutzutage verfassungsrechtlich festgeschrieben. Der formale Auftrag setzt jedoch parteipolitische Kenntnisse und Erfahrungen der politischen Akteure und Mandatsträger voraus. Der ihnen von der Bevölkerung so wichtige zugewiesene Auftrag stellt allerdings gerade die jungen Parteien vor große strukturelle und ideologische Herausforderungen, nicht zuletzt in Anbetracht eines wieder erstarkenden Autoritarismus. Die vorliegende Studie bietet einen Überblick über die Entwicklung der Parteien Nordafrikas und dient als Orientierungshilfe ihrer programmatischen Ausrichtung.

 

Link

Konrad Adenauer Stiftung

 

Bibliographische Angaben

Grimm, Jannis und Stephan Roll (2017) „Ägyptens Parteien zwischen Kooptation und Marginalisierung“, in: Faath, Sigrid (Hg.) Politische Parteien in Nordafrika. Ideologische Vielfalt – Aktivitäten – Einfluss, Berlin: KAS, http://www.kas.de/wf/de/33.51123/