Springe direkt zu Inhalt

Vasiliki Chamourgiotaki

Student researcher BGSMCS, project administration, Syriac subgroup

Adresse
Freie Universität Berlin, c/o Seminar für Semitistik und Arabistik
Neubau Kleine Fächer ‘Holzlaube'
Fabeckstraße 23/25, R –1.0004
14195 Berlin

MA dissertation: „Eine frühe arabische Übersetzung der Homilie Jakobs von Sarug über das, was unser Herr sagte „Ihr sollt überhaupt nicht schwören““

Jakob von Sarug (ca. 451-521 n.Chr.) ist einer der bedeutendsten syrisch-orthodoxen Hymnendichter und Theologe. Als besonders bedeutend sind die Übersetzungen seiner Homilien ins Arabische, Gəʿəz, Armenische, Georgische und Koptische zu werten. Die früheste arabische Übersetzung stammt aus dem 9. Jahrhundert aus dem Katharinenkloster am Sinai. Ms. Sinai Ar. 514, bekannt als Codex Arabicus. Das Manuskript enthält unter anderem vier Homilien des Jakob von Sarug. Eine davon setzt sich mit dem Verbot des Schwörens im Evangelium nach Matthäus (5,33-37) auseinander.

Die Gegenüberstellung einer kritischen Edition des syrischen Texts mit einer bereits bestehenden Edition der arabischen Übersetzung dieser Homilie dient als Ausgangspunkt für die kritische Untersuchung: Geht es hier um eine wörtliche Übersetzung aus dem Syrischen, oder lassen sich in der arabischen Fassung Spuren einer umgangssprachlichen Tradition aus jener Periode herausfiltern? Ist man hier mit einem innovativen Merkmal der arabischen Tradition konfrontiert, oder aber geht es einfach um eine direkte Spiegelung des syrischen Textes?