Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies

Lange Nacht der Wissenschaften 2009

lndw2009_1
Im Schaufenster eines MacDonalds spiegelt sich eines der vielen modernen Gebäude in Jidda Bildquelle: N. Haakh

"Muslimische Kulturen und Gesellschaften – Interdisziplinäre Ansätze und Globale Perspektiven"

 

PROGRAMM

17.00–17.30 Uhr: Vorstellung der Graduiertenschule: Begrüßung, Eröffnung der Posterausstellung

17.30–18.00 Uhr: Heilige im städtischen Raum

  • Heilige Stätten in Südasien (E. Bertuzzo)
  • Heilige Stätten in Äthiopien (P. Desplat)

18.00–18.45 Uhr: Heilige Räume

  • Heilige Stätten in Istanbul im 16. Jahrhundert (engl., F. Coşkun)
  • Der Sufi Schrein des data Ganj Bakhsh in Lahore, Pakistan (L. Strothmann)
  • Die Zawiya von Ahmad al-Tijani in Fez, Marokko (J. Berriane)

18.45–19.45 Uhr: Mission und Identität

  • Islamische Mission in Südostasien (F. Kandale)
  • Konversionskulturen in Uganda (M. Saurer)
  • Heilsgeschichte und Märtyrertum in der modernen Schia (M. Beez)
  • Afroislam und protestantische Ethik in den USA (K. Simon)

19.45–20.30 Uhr: Sprache, Bildung und Medien

  • Hindi und Urdu beiderseits der Indisch-Nepalesischen Grenze (engl., P. Dhital)
  • Islam im informellen Bildungssektor in Ägypten (S. Hartmann)
  • Multikulturelle Medien in Indonesien (engl., A.S. Pamungkas)

20.30–21.15 Uhr: Intellektuelle Diskurse

  • Hasan al-Rassas: Intellektueller Austausch im klassischen Islam (J. Thiele)
  • Abdallah Laroui: eine intellektuelle Biografie (N. Riecken)
  • Selbstzeugnisse: die Chroniken des Ibn Tauq und Ibn Tulun (T. Wollina)
Ort:
Altensteinstraße 48
14195 Berlin
Haus 11
Zeit: 17.00–1.00 Uhr
Infos: http://www.bgsmcs.fu-berlin.de/