Springe direkt zu Inhalt

Internationale Fachtagung: Revolution Reborn? Egypt and the Middle East in the Context of Global Forces, Progressive Movements, and Structures of Domination

26.10.2012 | 09:00

26. Oktober 2012 von 9.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastrasse 17,  10785 Berlin 

 

Organisatorinnen:

Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies

Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients der Freien Universität Berlin

 

Vor dem Hintergrund des Arabischen Frühlings und seinen Folgen ist es das Ziel der Tagung, Fragen alter und neuer Machtkonstellationen und Ordnungsvorstellungen im Nahen Osten zu analysieren. Dabei sollen auch bisher wenig berücksichtigte Aspekte der regionalen ebenso wie globalen und politischen Ökonomie sowie die regionale und globale Dimension der Verfassungsgebungsprozesse und der Mobilisierung sozialer und demokratischer Protestbewegungen  zur Sprache kommen. Zum Abschluss der Tagung wird eine Podiumsdiskussion zum Thema „Revolution 2.0“ Impulse zur vertieften Erörterung neuer Formen (und Möglichkeiten) politischen Engagements geben.

 

Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit Nadine Abdalla (Berlin), Amr Abdelrahman (Essex und Cairo), Zeinab Abul-Magd(Ohio und Kairo)Sadik al-Azm  (Berlin) Paul Amar (Santa Barbara), André Bank (Hamburg), Naoual Belakhdar (Berlin), Atef Botros (Marburg), Malika Bouziane (Berlin), Herta Däubler-Gmelin (Berlin), Adam Hanieh (London), Cilja Harders (Berlin), Hamden Sabbahi (Kairo), Katharina Lenner (Berlin), Sarra Moneir (Wien), Markus-Michael Müller (Leipzig) Hodda Salah (Berlin und Kairo), Saskia Schäfer (Berlin), Wolfram Schaffar (Wien),  Samuli Schielke (Berlin), Marwa Sharafeldin(Kairo und Oxford), Hania Sobhy (London und Berlin), Anna Striede (Berlin) und anderen über diese Fragen zu diskutieren.

Bitte melden Sie sich entweder per Fax oder per Email mit dem angehängten Anmeldeformular (s. Programm) bei Simone Döbbelin (simone.doebbelin@fes.de) an.