Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Werner Schiffauer

Mercator Senior Fellow

Prof. Dr. Werner Schiffauer ist emeritierter Sozial- und Kulturanthropologe der Europa-Universität-Viadrina in Frankfurt an der Oder. An der BGSMCS wird er an seinem Forschungsprojekt "Die Islampolitik der deutschen Innenministerien – Ein Beitrag zur Anthropologie der Staatsapparate" arbeiten. Diese Arbeit soll ein Beitrag zu einer reflektierten Islampolitik leisten, indem sie staatliche und wissenschaftliche Wissensbestände zum Islam miteinander konfrontiert. Der Mercator Senior Fellow ist auserdem Vorsitzender des Rats für Migration und somit hervorragend mit der deutschen Migrationsforschung vernetzt.

Mercator Senior Fellowship Oktober 2017 - April 2018


"Die Islampolitik der deutschen Innenministerien – Ein Beitrag zur Anthropologie der Staatsapparate"

 

Seit den Reformen in der Einwanderungspolitik 1999/2000 stellt sich der deutschen Politik die Aufgabe der Integration des Islams. Dabei handelt es sich um eine ordnungspolitische Frage ersten Ranges: Wie kann eine Religion, die von großen Teilen der Mehrheitsgesellschaft skeptisch betrachtet oder gar abgelehnt wird, in die soziale und politische Ordnung der Republik integriert werden? Bei dieser Aufgabe fällt dem Innenministerium als Ministerium für Ordnung und Sicherheit eine Schlüsselrolle zu. Seine Aufgabe ist die Gewährleistung von politischer und gesellschaftlicher Stabilität, mithin das Schaffen der Voraussetzungen für alle anderen staatlichen Tätigkeiten. Ohne dass Staatlichkeit und Staat auf das Innenministerium reduziert werden kann, spielt das Innenministerium eine herausragende Rolle im Zusammenspiel der Ministerien. Untersucht wird anhand der Islampolitik, wie das Bundes-Innenministerium einen Rahmen für die Islampolitik der Länder-Innenministerien definiert.